Montag, 12. März 2012

[Geblubber] Japanreise Tag 3: Yokohama

Tag 3 beginnt ruhig, wir schlafen mal länger und machen uns dann auf zum Bahnhof Sakuragicho in Yokohama, wo wir You treffen. :) Dieser hat sich extra für uns einen Guide besorgt und verhält sich auch sonst sehr zuvorkommend! So übernimmt er beispielsweise (zum Teil) unsere Rechnungen, was mir schon etwas unangenehm ist.Trotzdem: Vielen Dank You! ^___^

YOKOHAMA
Die erste Station unseres langen Fußmarsches ist der Hafen. Wir gehen vorbei an dem höchsten Gebäude in Yokohama, einem Schiff inmitten der Stadt und einem Riesenrad. Die Küste ist weitläufig, aber das Wasser ist leider nicht sehr klar, eher dreckig, und wir haben heute auch kein schönes Wetter erwischt. *seufz* Auch deswegen wirkt Yokohama bis auf wenige Ausnahmen sehr grau. An der Küste sehen wir außerdem eine Hochzeit! :D You lädt uns für 200 Yen pro Person ins NYK Hikawamaru ein, ein Schiff, das gleichzeitig auch als eine Art Museum dient. Es ist ganz interessant und auch mal was Neues.


Da uns allen aber schon der Magen knurrt gehen wir schnell vorbei an Scharen von Möwen (eines von Karols Lieblingsmotiven) und Tauben sowie einem kleinen Park mit eindrucksvollen Bäumen nach China Town, wo Stefan vorschlägt doch „typisch japanisch zu essen“ (haha - in China Town). Die Tore, die den Eingang zu China Town markieren sind wirklich eindrucksvoll und der Stadtteil selbst ist super bunt gestaltet! Wir essen ein leckeres Menü bestehend aus einer schleimigen Suppe, Garnelen, Frühlingsrollen, Dumplings, Gemüsereis, scharfem Mabo Tofu sowie einem kleinen Jelly-Nachtisch. Ich war mir nicht sicher, ob ich bei der doch überschaulichen Menge (Quantität) den Preis von fast 1500 Yen (15 Euro) gerechtfertigt finde, aber wenn ich es jetzt so aufzähle, war es schon ne ordentliche Auswahl. Außerdem hat You auch einen Teil der Rechnung übernommen. *thx* Die Geschäfte, die wir danach beschauen sind alle recht teuer und Panda-lastig (Japan scheint ein absolutes Panda Faible zu haben!), aber es gibt viele süße Sachen zu sehen. Philipp kauft sich eine Tasse, wo Pandas das Kamasutra nachstellen. In China Town sehen wir auch einen schicken goldenen Tempel, der, wie alles andere, sehr bunt gestaltet ist. :)


Nach China Town geht es einen laaangen Weg zurück zum Bahnhof, vorbei an dem kleinen Freizeitpark Cosmo World (in dem grad ein japanischer Popstar Autogramme verteilt). Ich wollte unbedingt noch nach Tokyu Hands, einem großen Einkaufscenter, also begleitete You und auch noch dorthin. Ausstieg war Yokohama Hauptbahnhof und hey diesmal sahen wir Massen von Japanern! Vorher hatten wir uns schon fast gewundert, wo sie denn alle seien, jetzt wurde es uns fast zu viel. Ein richtiges Gedränge. ;)
In Tokyu Hands machte ich die bisher meisten und teuersten Einkäufe, viel Zeit hatte ich dafür aber nicht… So langsam macht sich der Nachteil bemerkbar, dass nur Jungs dabei sind. Innerhalb etwa einer halben Stunde musste ich aufhören, gesehen habe ich nur eine kleine Abteilung. ;( Trotzdem habe ich einige Schätze gefunden, vor allem auch Bento Sachen. :D Uuund Sakura Essenz für mich und nicekitty. ;)


Zurück in Asakusa ging es dann zum Abendessen ins Denny’s, einem günstigen Familienrestaurant. Ich kann aber wirklich nicht jeden Tag zwei mal so groß „Mittag essen“, also entschied ich mich nur für Gyoza und Miso Suppe (380 Yen). Noch kurz in den Conbini Frühstück, Süßkram und Jagabee für Corilein holen. :) Erschöpft ging es dann zurück ins Hotel, wo ich mich ans bloggen und schreiben machte. Postkarten stehen auch noch aus… *puh* Morgen geht es dann sehr früh los nach Kamakura, also ist Eile gefragt! *weghusch*

Kommentare:

Cori hat gesagt…

Oh Jagabee!!! <3 Vielen, vielen Dank du hast was gut bei mir Mäuschen! :-*

nicekitty hat gesagt…

Oh die Braut ist aber hübsch!!!
Ah ich will den großen anpanman haben...kannste den irgendwie einpacken *g*
Und du hast echt die sakuraessenz gefunden und gekauft...du bist echt ein unglaublich lieber schatz!!!! Danke....(ich hoffe der einkauf war nicht deswegen der teuerste...)
Muss doch irgendwie lustig gewesen sein in Japan in chinatown zu gehen oder^^

mahu93 hat gesagt…

Wow, so viele tolle Bilder :D
Ich hoffe du geniesst deinen Aufenthalt noch :D

Marichan hat gesagt…

das freut mich, dass du fündig geworden bist.
Auf deinem Pikachu-Anpan-Foto sieht man ganz rechts am Bildrand noch das Blaue von Thomas, der Lokomotive. Mit der ist Tobi gefahren.^^

Auf den Kamakura Bericht bin ich ja gespannt.

Kommentar veröffentlichen