Donnerstag, 19. April 2012

[Rezept] Dreierlei Mushipan

Am Dienstag und Mittwoch habe ich zum ersten Mal Mushipan (so etwas wie "gedämpfte Muffins") gemacht. Der Unterschied zu Muffins liegt übrigens vor allem in der Konsistenz (die jedoch schwer zu beschreiben ist *lach*). Sie sind fluffig, haben aber auch eine Mochi-ähnliche Textur hm... Vorher hatte ich mich immer etwas davor gescheut, weil ich dachte man bräucht unbedingt einen Mushiki. Ich habe sie jetzt aber mit Hilfe meines Reiskochers (+ Garfunktion) gedämpft und auch ein Top mit Wasser ist möglich. (^___~) Schmecken tun sie mir auf jeden Fall wunderbar. (^___^)v Die Rezepte stammen übrigens wieder von Mari-chan. (^3^) Mushipans sind sehr schnell und einfach (meine Lieblinskombination *lach*) gemacht.


Yoghurt Mushipan
Meine bisher liebsten Mushipan, sie haben einen sehr angenehmen Geschmack, eben leicht nach Yoghurt. *hihi* Richtig süß ist es allerdings nicht.

Zutaten für etwa sechs Mushipan
- 75g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 25g Zucker
- 1 Ei
- 50g Yoghurt
- 1/2 EL Öl
- 1 Päckchen Vanillezucker (oder Vanille-Aroma)

Mehl und Backpulver miteinander vermischen und sieben - zur Seite stellen.
Zucker, Ei, Yoghurt, Öl und Vanillezucker gründlich miteinander vermengen und einen flüssigen Teig erstellen.
Mehl und Backpulver mit in den Teig geben und zu einem glatten Teig ohne Klumpen verrühren (das geht auch einfach ohne den Mixer hehe). In Muffinformen füllen, etwa 2/3 voll. Dann etwa 10-15 Minuten dämpfen.

Kakao/ Matcha Mushipan
Auch diese Mushipan sind wenig süß. Der Kakao Mushipan kam jedoch sehr gut bei mir und meinen Freunden an, von Matcha war ich etwas enttäuscht, da er so gar nicht nach Matcha geschmeckt hat. :/ Und für den Kakao Mushipan werde ich nächstes Mal entweder mehr Kakao oder einen hochwertigeren benutzen. (^___~)

Zutaten für etwa acht Mushipan
- 140g Mehl
- 1 1/2 TL Backpulver
- 30g Zucker
- 1 Ei
- 100ml Milch
- 2 EL Öl
+ Kakaoversion: 2 EL Kakao, 1 EL Milch
+ Matchaversion: 1 1/2 EL Matcha

Der Teig ist eigentlich so wie bei den Yoghurt Mushipan. (^___~)
Mehl, Backpulver sowie Kakao/ Matcha miteinander vermischen und sieben - zur Seite stellen.
Zucker, Ei, Milch und Öl gründlich miteinander vermengen und einen flüssigen Teig erstellen.
Mehl/Backpulver/Kakao/Matcha Mix mit in den Teig geben und zu einem glatten Teig ohne Klumpen verrühren. In Muffinformen füllen, etwa 2/3 voll. Dann etwa 10-15 Minuten dämpfen.


Was ich mich allerdings noch immer frage, ob man sie auch zu lange dämpfen kann? *hmm* Hat das mal wer ausprobiert? XD

Kommentare:

Marichan hat gesagt…

Das freut mich, dass sie dir so gut gelungen sind und schmecken. Deine Mushipan sehen wirklich sehr appetitlich aus.

Ein paar Minuten zu lange dämpfen schadet nicht. Es wird ja quasi Wasserdampf zugefügt.Man muss nur aufpassen, dass sie kein Tropfwasser von oben bekommen.
Endlos lange kann man Mushipan allerdings auch nicht dämpfen, da sie sonst zäh werden.
Einfach zwischendurch immer wieder den Stäbchentest machen.

Matcha entwickelt den besten Geschmack, wenn man ihn in heißem Wasser anrührt. Dann mit den flüssigen Zutaten vermischen. Vielleicht hilft das.

Marichan hat gesagt…

Mushipan zählen übrigens eher zu den Brötchen als zu Kuchen. Daher sind sie nicht so süß und man kann sie auch aufschneiden und nach Belieben bestreichen.

Josi hat gesagt…

Schaut echt lecker aus. Bin jetzt stolz auf meine ersten Melonpan^^.

Kommentar veröffentlichen