Donnerstag, 25. Oktober 2012

[Rezept] Kürbisrisotto

Mal ein deftiges Kürbisgericht - Kürbisrisotto. (^___^) Wir haben mit zwei Personen zwei Tage gut davon gegessen. Mir hat es sehr gut geschmeckt und ich würde es auch wieder kochen. *yum* Geschmacklich hat man den Weißwein und den Parmesan schon recht deutlich herausgeschmeckt, in der Gesamtkomposition war es aber lecker.


Zutaten für etwa 5-6 Portionen
- 500g Kürbis
- 400g Risottoreis
- 4 Knoblauchzehen
- 2 Schalotten
- 1l Gemüsebrühe
- 200ml Weißwein
- Parmesan
- Salz und Pfeffer
- Olivenöl
- Kürbiskerne, Petersilie (optional)

Anstelle von Risottoreis kann man auch Milchreis nehmen, anstelle der Schalotten Zwiebeln, anstelle
dem Gemüsebrühe Hühnerbrühe (u.a.), anstelle dem Weißwein Sekt oder andere säurehaltige Lebensmittel
(Zitrone etc.) und anstelle dem Parmesan Gorgonzola. Ich bin kein großer Parmesanfan, von daher habe
ich nicht extra einen gekauft und viel verwendet. Bei mir war es eines (bzw. ein halbes) dieser Tütchen,
die man bei den Spaghetti Fertigpackungen bekommt. (^___~)

Zubereitung
Als erstes den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Schalotten und Knoblauch
ebenfalls so verfahren und alles kurz in Olivenöl andünsten. Dann den Reis hinzugeben und eine Weile
mit dünsten lassen. Darauf achten, dass nichts anbrennt! Nach einiger Zeit mit Weißwein ablöschen und
einkochen lassen. Zwischendurch rühren! Jetzt nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben und immer wieder rühren. Risotto ist quasi prädestiniert dazu anzubrennen, also Vorsicht. Wenn die Flüssigkeit fast
aufgebraucht ist, dürfte auch der Reis gar sein und wir können das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum servieren Risotto auf den Teller geben, Parmesan nach Geschmack drüberstreuen und mit Kürbiskernen
und (zerhackter) Petersilie garnieren.


Wer seinen Kürbis lieber etwas knackiger hat, kann diesen auch separat kurz in einer Pfanne andünsten bis
er gar ist und dann erst vor dem abschmecken unter das Risotto heben.

Kommentare:

Ekolabine hat gesagt…

Ich liebe Kürbisrisotto! =) Wir braten auch immer noch Hackfleisch an und geben es mit rein. Und am Schluss 10g Butter. Dann wird es sämiger! *yumm yumm* Allerdings sollte man hierzu kein Butternut Kürbis verwenden. Der ist zu süß XD

Anca hat gesagt…

Das hört sich echt gut an! Ich wollte immer schon mal nen Kürbis machen, aber wusste nicht, was genau ... =D Ich sag dir bescheid, wenn ichs ausprobiert hab ;)

Kommentar veröffentlichen