Sonntag, 30. Dezember 2012

[Rezept] Weihnachtsgeschenkkorb

Kurzfristig und inspiriert von den vielen tollen Rezepten aus dem lieben Internet, habe ich mich dann doch noch entschlossen Weihnachtsgeschenke aus der Küche für ein paar meiner Verwandten zu machen. (^___^) Ich hatte viel Freude daran und darf auch sagen, dass alles sehr gut geschmeckt hat. <3


Bereits als Rezepte hier zu finden sind
Weiterhin gab es...

WEIHNACHTSZUCKER


Für den Weihnachtszucker einfach 100g Zucker mit 2 TL Kakao, 2-3 TL Zimt, etwas (= Messerspitze) Anis & Nelkenpulver vermischen. Etwas Wasser hinzugeben, sodass er sich in Silikonformen drücken lässt. Dort dann über Nacht auf der Heizung trocknen lassen.

ZIMT-MARSHMALLOWS (Original von hier)


  • 250g Puderzucker
  • 2 Packungen Gelatinepulver
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 150ml Wasser
  • Zimt nach Geschmack
  • Puderzucker + Speisestärke zum bestäuben
Eine flache Form (bsp. Tupperdose) buttern und mit einem Gemisch aus Puderzucker und Speisestärke bestäuben. Gelatinepulver mit dem Wasser kurz aufkochen lassen und dann mit dem Zimt, Puderzucker und Vanillezucker vermischen und mit dem Mixer verrühren bis eine feste Maße entsteht (ca.15-20 Minuten). Diese in die Form geben und 1-2 Stunden hart werden lassen. Oberfläche erneut bestäuben und mit einem Messer in Würfel schneiden. Alle Schnittkanten ebenfalls bestäuben.

SCHOKO-UND VANILLETRÜFFEL (Original von hier)

  • 200g Kuvertüre (für Vanille: weiße; für Schoko: Vollmilch/ Zartbitter gemischt)
  • 50ml Sahne
  • 30g Butter
  • für die Vanilletrüffel: Mark einer Vanilleschote
  • Puderzucker bzw. Kakao zum Wälzen
Kuvertüre klein hacken und zusammen mit der Sahne und der Butter im Wasserbad schmelzen. Für die Vanilletrüffel nun das Vanillemark unterrühren. Die Maße über Nacht im Kühlschrank kalt stellen und am nächsten Tag kleine Kugeln formen und in Puderzucker oder Kakao wälzen.

KARAMELLLIKÖR (Original von hier)

  • 1 Dose Milchmädchen
  • 200ml Sahne
  • 150ml Rum (brauner)
  • Mark einer Vanilleschote
Die Dose Milchmädchen 2-3 Stunden in einem Topf ungeöffnet (aber Banderole entfernt) kochen und somit karamellisieren lassen. Nach dem Abkühlen mit den anderen Zutaten vermengen (am besten mit einem Pürierstab) und kalt stellen.

GEBRANNTE MANDELN
  • 200g Mandeln
  • 200g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 2-3 TL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zucker, Wasser, Zimt und Vanillezucker in einen Topf geben und erhitzen.Wenn es kocht, die Mandeln hinzugeben und immer wieder umrühren bis die Maße zu karamellisieren beginnt. Dann den Herd kleiner stellen und weiter rühren bis die Maße trocken wird (der Zucker kristallisiert). Jetzt geht es ganz schnell und man muss viel rühren und gut aufpassen! Der Zucker karamellisiert und die Mandeln werden mit diesem überzogen. Die fertigen Mandeln auf Backpapier auskühlen lassen.
(Achtung! Versucht nie mehr als 300-400g auf einmal herzustellen, das lässt sich einfach zu schwer rühren.)

Leider sind die Fotos diesmal in der Eile und mit normaler Kamera nicht ganz so gut geworden, trotzdem bin ich mit dem süßen Ergebnis sehr zufrieden. <3

Kommentare:

Ekolabine hat gesagt…

Das sieht sehr gut aus! ^^ Dein Bratapfelgelee werd ich die nächsten Tage auch mal testen. Endlich wird alles wieder ein bisschen ruhiger hier.

Sakura hat gesagt…

ohhh satsu! du machst immer so tolle sachen! erster vorsatz fürs nächste jahr: eindeutig mehr kochen :)

Akai hat gesagt…

Woah :O ich staune immer wieder. Sieht das lecker aus, ich wär echt gern mit dir verwandt, dann hätt ich auch was abbekommen *g*

Auf jeden Fall wünsche ich dir einen guten Rutsch :) und noch weitere tolle Rezepte fürs neue Jahr!

Kommentar veröffentlichen