Samstag, 13. April 2013

[Rezept] Karamellbonbons

Huch ist der letzte Post schon wieder so lange her... Tut mir Leid, aber es gab leider ein paar private Angelegenheiten zu regeln... Nun geht es aber wieder weiter mit den Rezepten zur Post aus meiner Küche: Kindheitserinnerungen. (^___^) Die Karamellbonbons waren wirklich gar nicht so schwer, sehr lecker und (unserer Teil) schnell weggelutscht. <3 Für absolute Cremigkeit sollte ein "glatter"/ feiner Honig verwendet werden, meiner war da etwas krümelig (was aber auch nicht schlimm ist).


Zutaten für eine Silikonform Karamellbonbons
  • 100g Zucker
  • 100g Sahne
  • 1EL Honig
  • 1TL Vanilleschote
Zucker und Sahne vermischen und in einen Topf geben. Auf mittlerer Flamme erhitzen und immer gut rühren bis der Zucker flüssig und die Masse insgesamt dickflüssiger wird (etwa 15 Minuten). Nun Honig und Vanille einrühren und weitere 10-15 Minuten weiter rühren (vorsichtig, damit es nicht anbrennt!). Sobald die Masse richtig karamellisiert ist (d.h. einen dunklen Braunton, eben Karamellton, annimmt), muss es sehr schnell gehen. Die Masse wird portionsweise in eine Silikonform gegeben, wo sie auch recht schnell aushärtet (ebenso wie die Masse im Topf, sobald sie von der Hitze entfernt wird). Eine (weiche) Silikonform eignet sich wirklich sehr gut, da sich die Bonbons später einwandfrei herauslösen lassen. Man kann sie jedoch auch einfach auf ein Backpapier geben und in Stücke schneiden. Da die fertigen Bonbons etwas klebrig sind, wickelt ihr sie am besten in Cellophanfolie.

Die fertigen Karamellbonbons waren letztlich dann in meiner "gemischten Tüte" zu sehen. (^3^)


Kommentare:

Werwal hat gesagt…

Das werd' ich sowas von ausprobieren. *__* Kilo-Verlust Adé!

mitsuki hat gesagt…

Huuuuuuuuu sieht das lecker aus *-*

Ich liebe die ganzen Dinge aus der "Süßen Tüte" :3

Kommentar veröffentlichen