Montag, 22. Juli 2013

[Rezept] Sakura Kuchen im Glas

Für Coris Geburtstag habe ich mich an einem Sakura Kuchen im Glas versucht, den ich anschließend verschickt habe und der wohl auch heile angekommen ist (das dicke "Vorsicht" hat bei der Post wohl gewirkt). Möglich war der Kuchen allerdings nur dank Kathleen, die so wahnsinnig lieb war mir von ihren Sakura Blättern und Blüten abzugeben. *nochmal imaginär durchknuddel* Bei dem Kuchen handelt es sich im Grunde um einen aufgepeppten Rührkuchen. (^___^)


Zutaten für ein Glas und eine kleine Kastenform
  • 250g Butter
  • 250g Mehl
  • 80-100g Zucker
  • 5 Ei(er)
  • 1 TL Backpulver
  • 1-3 EL Sakura Likör
  • 1 TL Sakura Essenz
  • 2-3 Sakura Blätter 
  • 1 Sakura Blüte
Sakura Blätter und Blüten von Kathleen
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die Eier nach und nach dazugeben. Danach Mehl und Backpulver unterrühren. Nun ein oder zwei Sakura Blätter klein häckseln und hinzugeben. Weiterhin Essenz und Likör hinzugeben - je mehr desto intensiver der Geschmack. (^___~) Nun das Glas vorbereiten, mit Butter einfetten und ein Sakura Blatt am Boden drapieren.
Den Teig etwa zur Hälfte in ein Einmachglas oder eine Kuchenform geben, eine Blüte (das Salz vorher abwaschen) oben drauf drapieren und bei 180°C etwa 30-40 Minuten backen. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe Glas aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen (darauf achten, dass Deckel und Rand sauber sind). Der Kuchen ist so eine ganze Weile haltbar.



Optional könnt ihr auch noch ein wenig rosa Lebensmittelfarbe verwenden, damit der Kuchen eine schöne Farbe bekommt. Das habe ich zwar auch getan und der Teig war auch schön rosa, aber nach dem backen wars leider vorbei - also nächstes Mal mehr Farbe nehmen. (^___^)

Kommentare:

Misato hat gesagt…

Das ist aber ne süße Idee!Cori hat sich bestimmt gefreut :) *so Sakura zum backen brauch ich auch...bin immer auf der suchedanach*

Kami-chan hat gesagt…

waaah, wie cool *_________* ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt :D muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. ich mag ja alles, was mit kirschblüten zu tun hat :3

und die kirschblüten auf dem glas sehen ja alleine schon optisch total toll aus *______*

nicekitty hat gesagt…

Hatte ich am Samstag den selben bekommen? Meiner war irgendwie rosaner oder?
Oder ist es das Rezept von den Muffins aus Post aus meiner Küche?
Auf jeden Fall sehr lecker! Würde ich gerne nachbacken...hast du dieses Glas benutzt, in dem der Kuchen drin war? Hält diese art von Glas die Hitze aus?

Satsuki hat gesagt…

@ nicekitty: Ja hast du ^^ Bei dir hatte ich nur bessere Lebensmittelfarbe XD Das Rezept von den Muffins ist übrigens auch identisch ;) Man kann sowohl Weck- als auch Schraubgläser benutzen - den Deckel aber natürlich erst nach dem Backen draufsetzen ;)

Kommentar veröffentlichen