Montag, 7. November 2016

[Review] Essen im Café Relax

Gestern waren wir mit ein paar Freunden auf dem japanischen Bücher Basar in Düsseldorf. Anschließend ging es dann noch ins Bar & Café Relax, das vor ein paar Jahren super bekannt für seine Törtchen war (siehe meinen alten Bericht). Seitdem 2014 jedoch der Pâtissier aufgehört hat, wurde sich mehr auf das Angebot von Mittagessen und Desserts spezialisiert. Auf der Karte stehen nun beispielsweise Salate, kleine Speisen wie Takoyaki oder Korokke und schließlich auch Curry.


Wir haben uns an diesem Tag für ein einfaches Beef Curry für 8,80 € entschieden. Es war kalt und ich habe mich auf etwas zum Aufwärmen gefreut. Schon der Anblick beim Servieren war dann aber eher enttäuschend... Den Tellerrand fand ich schonmal viel zu groß, der Reis hatte eine typische Schicht vom Aufwärmen in der Mikrowelle und das Curry war wirklich grau und ohne Rindfleischstücke (dafür mit Hackfleisch). *seufz* Okay, immerhin gab es noch etwas Gemüse und eine Mini Portion Tsukemono auf dem Teller. Geschmacklich war es dann auch ganz okay, aber es fehlte definitiv an Schärfe. Und was gar nicht ging: Es war nur lauwarm - eben kurz in der Mikrowelle aufgewärmt... *bäh*

Kurzum: Das Curry ist preislich okay, aber nicht zu empfehlen! Zudem kosten nahezu alle Getränke um die 4 €, was ja nun auch nicht gerade günstig ist.

1 Kommentar:

miaserina hat gesagt…

Ja leider hat das Relax wirklich nachgelassen in den letzten Jahren, für ein Honey Toast ist es noch gut oder eine Matcha Latte aber sonst? Ich würde da eher das Seoul in Düsseldorf empfehlen oder das BBQ4u.

Kommentar veröffentlichen