Freitag, 7. Oktober 2011

[Review] Asiamärkte in Düsseldorf I

Auch die tollen Asiamärkte/ Supermärkte aus Düsseldorf möchte ich euch einmal näher vorstellen. :D Den Anfang machen die zwei Läden aus der Düsseldorfer Immermannstraße. ;)

Dae Yang: Japanische, Koreanische Spezialitäten, Lebensmittel und Haushaltswaren


DAE YANG
Immermannstrasse 21
40210 Düsseldorf

Mo-Sa 09:00 - 20:00 Uhr

Der Dae Yang ist ein wirklich schöner und vor allem großer Laden, der sich größter Beliebtheit erfreut. ;) Ich habe sogar schon einmal einen "Promi" in ihm gesehen. *lach* (ernsthaft!) Am Eingang gibt es immer Sonderangebote sowie eine große Auswahl an Figuren wie Maneki Neko und Kimmidolls. Ebenfalls dort gibt es eine Frischetheke in der ihr auch fertige Gerichte wie Sushi oder Gyoza kaufen könnt (ich meine mich erinnern zu können, dass die Qualität des Sushi gut war). Weiter geht es mit der Gemüseabteilung und einer Kühltheke, wo es u.a. Tofu und Miso gibt. Es gibt auch gekühlte Getränke, die dann allerdings teurer sind als wenn man sie ungekühlt kauft. ;) In den großen Regalen, die dann folgen gibt es allerlei Saucen, Getränke, Süßigkeiten, Furikake, Nudeln, Fertiggerichte, Gewürze uvm! Im "Anbau" des Ladens gibt es eine große Auswahl an Geschirr und Kochgegenständen und auch eine Tiefkühltruhe mit leckerem Eis, Süßigkeiten und sonstigen Zutaten gibt es. Hier lassen sich auch einige Reisformer und anderes für Bento finden - allerdings nicht gerade günstig. An der Kasse gibt es eine große Auswahl an Tee (hier bekommt man auch erschwingliche Mengen an Matcha) und Reis sowie kleine aufgetaute Leckereien (Mochi, Anpan etc.).
Eine Besonderheit des Dae Yang ist es, dass er auch über einen Online-Shop verfügt.




Shochiku: Japanische Lebensmittel


SHOCHIKU
Immermannstraße 15
40210 Düsseldorf

Mo-Sa 08:30 - 20:00 Uhr

Direkt neben dem Dae Yang findet ihr den japanischen Supermartk Shochiku. Dieser hat sich mehr auf japanische Lebensmittel spezialisiert und ist leicht daran zu erkennen, dass sich vor dem Laden immer Berge von Kisten türmen (das ist auch in Japan üblich).
Gleich am Eingang wird man vor die Wahl verschiedener Gänge gestellt, in denen überall viel zu entdecken ist. Links gibt es allerlei Sushi-Zubehör, eine Kühltruhe mit leckerem Eis und selbstgemachte Gerichte wie Sushi (gute Qualität). Weiter geht es vorbei an einem immer laufenden Fernseher mit Kinderserien (Anpan Mann!) an einigem Geschirr zur Gemüseabteilung. Dort gibt es auch eine Kühlabteilung mit Tofu, Gemüse und mehr und auch die Frischetheke mit Fischverkauf (teuer, aber gute Qualität) ist nicht fern. Es gibt weiterhin viele Tiefkühltruhen mit Zutaten, Süßem, Fisch, Maultaschen, Naruto Maki etc. Außerdem gibt es viele Nudeln, Süßigkeiten, Fertiggerichte, einiges Kochzubehör, Reiskocher, Reis, Sake und und und. Es gibt auch günstige Tamagoyaki-Pfannen! An der Kasse gibt es einzelne, aufgetaute Mochi für ca. 1,50 Euro zu kaufen - manchmal sogar "Ichigo Cream".
Der Shochiku ist meiner Erfahrung nach häufig billiger als der Dae Yang. Und seit 2012 hat er nun auch einen Online-Shop! ^^


Kommentare:

Yto hat gesagt…

ich kenne beide läden - kann ich auch nur wärmstens empfehlen ^^

nicekitty hat gesagt…

woah diese massen von geschirr...und ich kann mich hier glücklich schätzen wenn ich mal eine hübsche stäbchenbank bekomme^^

Ailyanya hat gesagt…

Von dem Dae Yang Online-Shop hab ich ja schon mal von dir erfahren und hab seit dem schon mehrmals da bestellt. <3

...aber mal ne Frage, weil du was von aufgetauten Mochis erwähntest... müssen die etwa gekühlt werden?!?! D: Ich hatte mir nämlich vor einiger Zeit als du mal über diverse Mochi-Sorten geschrieben hast diverse Packungen auf Amazon bestellt, allerdings lager ich die einfach nur so.... ...und ich hab grad Angst, dass die jetzt vielleicht allesamt schlecht sind?! xD T-T

fryda hat gesagt…

ich will auch wieder nach düsseldorf!! da war es sooo schön (naja das 'japanviertel' jedenfalls^^). ach satsuki du hast es ja so gut! =)

Saori hat gesagt…

oh wow, die berühmte asiamärkte von düsseldorf! ich hab schon so viel davon gehört bzw gelesen!! wenn ich in düsselfdorf wieder bin, muss ich unbedingt dahin!!

Satsuki hat gesagt…

Keine Angst, Mochi müssen nicht gekühlt werden! ;) Im Kühlschrank sollte man sie eigentlich gar nicht lagern. Aber um die Haltbarkeit zu verlängern, kann man sie einfrieren. ;) Die du bei Amazon bestellt hast, gibt es aber auch so in Asialäden zu kaufen (ungekühlt, ungefroren). ^^

Oliver hat gesagt…

Netter Blog, gefaellt mir sehr. Auch gute Themen.

Kommentar veröffentlichen