Montag, 24. Februar 2020

[Rezept] Glühweinlikör

Dieser leckere, aber süße Glühweinlikör ist in meinen letzten Weihnachtsgeschenkkorb 2019 gelandet. Daher habe ich hier noch das Rezept für euch! (^___^) Das Originalrezept stammt von Wunderweib. Es reicht für mehrere Flaschen.


Zutatenliste
  • 1l Glühwein
  • 250ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 500ml Wodka
  • 400g Zucker
  • 3 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 1 Vanilleschote
Anleitung

Nelken, Sternanis, Zimtstange und Vanilleschote in einen Teebeutel geben. Glühwein und Orangensaft in einen großen Topf gießen und den gefüllten Teebeutel hineingeben. Zucker hinzugeben und ruhig 20-30 Minuten köcheln lassen.

Den Glühweinsirup etwas abkühlen lassen, dann mit dem Wodka mischen. In Flaschen füllen und kühl lagern.

Sonntag, 16. Februar 2020

[Review] KitKat aus Japan

Wooow, jetzt machen wir aber mal einen deutlichen Sprung! Ich präsentiere euch heute die Rezension zu einigen KitKat Sorten, die ich 2015 probiert habe. *hüstel* Zum Glück mache ich mir für sowas gerne mal Notizen, sodass ich euch noch etwas zum Geschmack sagen kann! (^___~)


Hokkaido Red Bean KitKat: Eine KitKat Sorte, die es in Hokkaido zu kaufen gibt. Sie widmet sich ganz dem Thema Azuki (小豆), der kleinen roten Bohne aus Japan. Wie immer ist die Schokolade gewohnt cremig. Und natürlich schmeckt man auch die Azuki Bohnen heraus! Mich erinnert es etwas an Oshiruko (eine Art Suppe aus roter Bohnenpaste).


Sakura Matcha KitKat: Sakura (桜) und Matcha (抹茶) bilden in Japan eine beliebte Kombination. Ich persönlich mag sie nicht so sehr, da der Matcha immer überwiegt und nur wenig von der Kirschblüte übrig lässt. Das ist zwar auch hier der Fall, aber immerhin gibt es auch eine leichte blumige Note.


Strawbeery Cheesecake KitKat: Cheesecake KitKat finde ich immer etwas enttäuschend, da man kaum den Käsekuchen herausschmeckt. Die Erdbeer Variante besitzt nur einen leichten Erdbeergeschmack.

Dienstag, 4. Februar 2020

[Bento] Bento#114 Kleines Comeback Bento

Wow ich habe schon verdammt lange keine Bento mehr gemacht! (O___O) Das muss ich dieses Jahr unbedingt wieder ändern. Daher gibt es heute wieder ein kleines Comeback Bento von mir. (^___~) Klein, aber fein lecker!


Enthalten waren ein paar kross gebratene Fischstäbchen, leckeres Tamagoyaki, Gobō Kinpira, Brokkoli und Erdbeeren. Ganz schlicht und einfach also. (^___^)


Das ist übrigens mein erstes Bento mit Brokkoli (glaub ich zumindest). Ich freunde mich erst jetzt langsam mit dem ehemals verhassten Gemüse an. XD

Donnerstag, 30. Januar 2020

[Rezept] Süßkartoffel Toast

Ein neuer Trend am Essenshimmel: Süßkartoffel Toast. (^___^) Das nenn ich doch definitv mal ein außergewöhnliches Frühstück. Mal was Anderes. (^___~) Ich habe es mal ausprobiert und finde es eigentlich ganz lecker. Kann man mal machen, ist jetzt aber auch nicht DAS must have.


Das Süßkartoffel Toast ist im Grunde einfach gemacht. Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend in den Toaster geben und etwa 10-15 Minuten toasten. Das ist dann schon eine Gradwanderung zwischen "ich bin durch" und "ich bin angebrannt". Tatsächlich wirft die Süßkartoffel am Ende sogar kleine Blasen. Nun ja, durch sollte sie immerhin sein!

Anschließend belegt ihr euer Toast ganz nach euren Wünschen. Ich habe Frischkäse, Gurke sowie Salz und Pfeffer verwendet. Möglich sind zum Beispiel aber auch Avocado-Tomate, Thunfisch, Spiegelei, Obst und vieles mehr.