Donnerstag, 6. Oktober 2011

[Rezept] Mochi Pizza

Mit den Kirimochi aus dem Paket von Cori-chan habe ich heute Mochi Pizza gemacht - eine wirklich lustige und interessante Geschmackserfahrung! :D Das Rezept ist zudem sehr einfach und schnell gemacht, sodass es ein perfekter Snack für zwischendurch ist. ;) Als alleinige Mahlzeit kommt es jedoch nicht in Frage.

Für eine kleine Mochi-Pizza benötigt ihr
- einen Block Kirimochi
- Ketchup oder Tomatensauce
- etwas Salami oder anderen Belag
- Käse zum drüberstreuen
- evtl. Gewürze

Zu Beginn schneiden wir unsere Zutaten in die richtigen Formen. ;) Der (harte) Block Kirimochi wird in Scheiben geschnitten, die Salami und der Käse (sofern ihr keinen Streukäse habt) ebenfalls.



Gebt dann etwas Öl in eine Pfanne, erhitzt sie und gebt die Kirimochi-Scheiben hinzu. Erhitzt sie etwa 2-3 Minuten, gebt dann etwas Wasser hinzu (Achtung es spritzt!!) und macht einen Deckel auf die Pfanne. Lasst es nun erneut 2-3 Minuten dämpfen. Ist das Wasser (fast) komplett verdampft nach der Zeit, könnt ihr den Deckel relativ gefahrlos abnehmen. Wendet nun den schon etwas zerlaufenden Kirimochi-Pfladen und bratet die andere Seite ebenfalls 2-3 Minuten.



Nun könnt ihr schon den Belag auf die kleine Pizza geben! :) Beginnt mit dem Ketchup (verteilen nicht vergessen), dann der Belag und der Käse. Ihr könnt ihn natürlich auch noch würzen, dafür habe ich etwas Shichimi Togarashi genutzt (japanisches Chili-Pfeffer-Pulver). Setzt den Deckel wieder auf die Pfanne und lasst den Käse zerlaufen. Gelingt das in der Pfanne nicht so recht, gebt die Mochi-Pizza einfach noch kurz in den Backofen.



Fertig ist die leckere Mini-Pizza (halb)japanischer Art. ;) Meine war sehr knusprig und auf jeden Fall lecker. <3 Ich habe aber auch gehört, dass der "Teig" manchmal etwas zäh sein kann, was aber sicher ebenfalls interessant wäre. Auf jeden Fall also was leckeres und ausgefallenes für Zwischendurch. :D



(Übrigens ist mein Ofen nicht dreckig, sondern nur stark... belastet... durch den Vormieter... >___<)

Kommentare:

Corinna hat gesagt…

Schön das du gleich Verwendung gefunden hast. Freut mich! ^^

fryda hat gesagt…

hmm hab auch noch kirimochi da, jetzt konnte ich mir ja ein paar anregungen holen^^ schmeckt es denn auch so ähnlich wie richtige pizza? und ist der mochi-teig sehr geschmacksneutral?

Satsuki hat gesagt…

Also so wie richtige Pizza schmeckts natürlich nicht, dafür ist der Boden einfach zu anders. ;) Der Mochi-Teig ist zwar wirklich geschmacksneutral (nimmt vlt bissel was vom Öl an), aber die Konsistenz ist eben anders und das macht den großen Unterschied. ^^ Bei mir hats geknuspert wie bei Toastbrot. *lach* Werd es trotzdem noch öfter machen, denn ich finds als Snack echt supi und es ist auf jeden Fall mal ne Abwechslung. ;D

mondgras.de » Blog Archive » Rückblick [#40] hat gesagt…

[...] dieser plüschige Chuwie (Star Wars vorraus). Lecker sehen diese Blaubeermuffins aus und die Mochi-Pizza macht auch neugierig. An den Mandelecken will ich mich dieses Jahr auf jeden Fall noch versuchen. [...]

Kommentar veröffentlichen