Sonntag, 6. November 2011

[Bento] Dekorationen aus Würstchen

Aus Würstchen kann man sehr gut viele verschiedene dekorative Elemente für das Bento erstellen. :) Dafür nutzt man am besten Würstchen in Eigenhaut, die nach dem "Schnitzen" dann angebraten oder gekocht werden. Ich stelle euch hier mal ein paar relativ einfache Dekorationen vor. :D





Die wohl bekanntesten und beliebtesten Dekorationen aus Würstchen sind die Oktopus-Wiener und Krabben. :) Diese kann man je zweimal schnell aus einem Würstchen schnitzen. Dafür schneidet man das Würstchen wie unten zu sehen in drei Teile und teilt das Mittelstück nochmal in zwei. Die zwei Enden werden am unteren Ende eingeschnitten, die Mittelstücke an den Seiten. Dann kommen sie in die Bratpfanne, wo sich die eingeschnittenen Teile dann auseinander bewegen. Dekorieren könnt ihr dann mit etwas Sesam oder Nori (als "Kleber" könnt ihr etwas Öl oder Honig nehmen).







Übrigens gibt es auch noch eine andere Version der Oktopus-Wiener. :) Dafür müsst ihr ein Würstchende schräg anschneiden und das Stück dann unten einschneiden und anbraten. Danach dekorieren.










Ebenfalls immer wieder beliebt sind Blumen aus Würstchen, die es in verschiedenen Variationen gibt.
Variation 1 benötigt ein Endstück, dass ihr einfach wie ein Kreuz einschneidet (also zwei Schnitte).
Variation 2 benötigt ein Mittelstück, dass sowohl senkrecht als auch waagerecht zwei bis drei mal eingeschnitten wird.
Variation 3 benötigt ebenfalls ein Mittelstück und wird waagerecht und senkrecht möglichst oft eingeschnitten.
Alle Variationen werden abgebraten oder gekocht, damit sich die Blumen öffnen. ;)








Fortgeschrittene können die Blumen auch noch vergrößern indem sie eine Wurst vorsichtig an der Seite einschneiden (nicht durchschneiden), kurz anbraten und dann einen Kranz um die Blume machen. Damit der Kranz zusammenhält empfehle ich ein kleines Stück trockene Spaghetti als Verbindungsstück zu verwenden (die Spaghetti weicht später dann auf und kann problemlos mitgegessen werden).








Besonders süß zum Valentinstag oder für den Freund ist das kleine Würstchen-Herz. Dafür werden die Enden eines Würstchen schräg angeschnitten und dann mit Spaghetti zusammengesteckt. ;)










Auch aus den Resten von Würstchen kann man allerlei süßes zaubern! Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Pilz? Verwendet dafür einfach einen großen (Bubble Tea) Strohhalm um den Stil auszustechen und schneidet dann vorsichtig um die Kappe herum. Punkte können mit einem kleineren Strohhalm ausgestochen werden.








Das Stück Würstchen, das nun vom Pilz übrig bleibt, kann mit Augen verziert und dann gefüllt werden.






Würstchenscheiben können auch genutzt werden. Schneidet beispielsweise aus zwei Scheiben ein kleines Rechteck aus und steckt die Scheiben dann ineinander.








Viel Spaß beim ausprobieren und dekorieren! :D

Kommentare:

Caro Lolcat hat gesagt…

süße Ideen!! werden gleich als Lesezeichen abgespeichert

claudiabr hat gesagt…

Ich hab ja auch schon viel mit Würstchen gemacht, aber deine Kreativität übersteigt alles ^^
Wenn du sie an einer Seite anschneidest und in den Backofen packst gehn die auch noch schön auseinander!
Schöner Beitrag *hihi*
Lieben Gruß

Kommentar veröffentlichen