Dienstag, 27. November 2012

[Rezept] Yaki Udon

Eine schöne Aktion, wie es sie auch bei Maria schon gab, läuft momentan anlässlich des 3. Geburtstages von Bento Lunch Blog. (^___^) Um an ihrem Gewinnspiel (mit wirklich klasse Preisen) teilzunehmen, muss man nämlich eines ihrer Gerichte nachkochen. Da ich das sowieso ganz gern mache, habe ich mir gleich das Yaki Udon Rezept geschnappt. Yaki Udon hatte ich das erste Mal in Stuttgart gegessen und es hat mir sehr gut geschmeckt. <3 Auch das Rezept von token (so der Nickname der Autorin) hat mir gut gefallen, ich fand lediglich die Tonkatsu Sauce etwas geschmacksintensiv. Ich habe mich an das "typische Rezept" gehalten.


Rezept für zwei Portionen
- Udon Nudeln für zwei Personen (die fertigen, vakuumverpacktg)
- 2-3 EL Sojasauce
- 3-5 EL Tonkatsu Sauce
- 1 Schuss Sake (optional)
- Pfeffer nach Geschmack
- Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln (nach Geschmack)
- Sprossen (1/2 Dose)
- Karotten (1-2)
- Frühlingszwiebeln

Im Grunde sind Yaki Udon wirklich superschnell gemacht! Ich habe die Udon Nudeln noch einmal kurz gekocht und mit kaltem Wasser abgespült (damit der Verpackungsgeschmack weg geht). Man kann natürlich aber auch, wie token, selbstgemachte Udon Nudeln nehmen! Währenddessen Knoblauch und Ingwer hacken/ reiben und Zwiebeln sowie Karotten in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln klein schneiden.Alle Zutaten in der Pfanne anbraten, zum Schluss Nudeln und Gewürze sowie Saucen hinzufügen. Zum Schluss mit Frühlingszwiebeln garnieren - fertig! (^___^)


Hach ich liebe ja Udon... Und es istsehr variabel! Man kann verschiedene Gemüsesorten und Toppings verwenden. (^3^)

1 Kommentar:

Chrissi Grinsekatzerl hat gesagt…

Das klingt supereasy und sieht lecker aus! Habe glaub ich noch nie Udon gegessen (am Ende bleibe ich doch immer an Ramen hängen xD), aber vielleicht probier ichs doch mal aus... ^.~

Viel Glück dir bei dem Gewinnspiel!

Kommentar veröffentlichen