Mittwoch, 2. Oktober 2013

[Making of] Baldrianspielkissen für Katzen

Seit ich meinen Katzen ein mit Baldrian gefülltes, kleines Spielkissen gekauft habe, sind sie ganz verrückt danach! Mimi wälzt sich bevorzugt darin, Loki schlabbert es ab bis es tropfnass ist. Klar, dass da schnell ein neues her musste! Zumal Mimi auch nicht gerade von Lokis Sabber begeistert ist. (^___~) Also habe ich mir Baldrianwurzel gekauft und mich an selbstgemachte Kissen gemacht, die ich auch an meine Umwelt verschenkt habe~ (^____^)


Für alle, die ebenfalls interessiert sind, noch ein kleiner Hinweis am Rande: Die meisten Katzen fahren total auf Baldrian ab, da die darin enthaltenen Alkoloide Sexuallockstoffe enthalten. Da es für sie jedoch wie eine Droge ist, sollte man ihnen die Kissen nur unter Aufsicht geben, da sie sonst sehr aufgedreht werden können. Außerdem ist es natürlich nicht schön, wenn sie das Kissen dann doch mal aufbekommen und den Inhalt in der ganzen Wohnung verteilen. (^___~)

Für ein Kissen benötigt ihr:

  • Stoffreste (Baumwolle)
  • Vlieseline (zum aufbügeln)
  • Baldrianwurzel
  • Bohnen/ Milchreis oder ähnliches
  • etwas Füllwatte 
  • Bügeleisen und Nähmaschine
  • eine große Portion Liebe <3

Und so geht's~

Schneidet euren Stoff auf die gewünschte Größe. Er sollte so geschnitten sein, dass ihr ihn nachher zusammennehmen könnt - also länglich. Schneidet dann Vlieseline (sie verstärkt den Stoff) auf dieselbe Größe und bügelt sie auf (legt dafür die beschichtete Seite auf die Innenseite des Stoffes und bügelt auf kleiner Stufe einige Sekunden darüber). Lasst den Stoff nun eine kurze Weile abkühlen.


Legt den Stoff nun so zusammen, dass sich die beiden Außenseiten berühren und näht beide Seiten mit Hilfe der Nähmaschine zusammen. Das Beispiel-Foto zeigt eine zusammengelegte und eine zusammengenähte Version.


Dreht den Stoff nun auf die richtige Seite und das nun entstandene Säckchen mit etwa Füllwatte, ein bis zwei Teelöffel Baldrianwurzel sowie etwas getrocknete Bohnen, damit es auch schön raschelt. Alternativ eignet sich dafür auch Milchreis oder sonstiges. Ich empfehle aber auf jeden Fall natürliche Produkte. (^___~)


Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, müsst ihr nun die Enden des Stoffes einige Zentimeter nach innen schlagen. Letztlich bleibt dann nur noch die kleine Aufgabe diese Öffnung ebenfalls mit Hilfe der Nähmaschine gründlich zu verschließen. Und das Wichtigste bei meinen Kissen: Stiftung Lokitest - natürlich musste ich sie nach einigen Sekunden schnell in Sicherheit bringen~


Wer seiner Katze auch gerne eine Freude machen möchte, kann bei mir auch gerne ein solches Kissen gegen einen kleinen Umkostenbeitrag bestellen. (^___^) Meldet euch einfach unter satsuki[@]gmx[.]de.Ihr habt die Auswahl zwischen folgenden Motiven~


Keine Kommentare:

Kommentar posten