Sonntag, 16. Februar 2020

[Review] KitKat aus Japan

Wooow, jetzt machen wir aber mal einen deutlichen Sprung! Ich präsentiere euch heute die Rezension zu einigen KitKat Sorten, die ich 2015 probiert habe. *hüstel* Zum Glück mache ich mir für sowas gerne mal Notizen, sodass ich euch noch etwas zum Geschmack sagen kann! (^___~)


Hokkaido Red Bean KitKat: Eine KitKat Sorte, die es in Hokkaido zu kaufen gibt. Sie widmet sich ganz dem Thema Azuki (小豆), der kleinen roten Bohne aus Japan. Wie immer ist die Schokolade gewohnt cremig. Und natürlich schmeckt man auch die Azuki Bohnen heraus! Mich erinnert es etwas an Oshiruko (eine Art Suppe aus roter Bohnenpaste).


Sakura Matcha KitKat: Sakura (桜) und Matcha (抹茶) bilden in Japan eine beliebte Kombination. Ich persönlich mag sie nicht so sehr, da der Matcha immer überwiegt und nur wenig von der Kirschblüte übrig lässt. Das ist zwar auch hier der Fall, aber immerhin gibt es auch eine leichte blumige Note.


Strawbeery Cheesecake KitKat: Cheesecake KitKat finde ich immer etwas enttäuschend, da man kaum den Käsekuchen herausschmeckt. Die Erdbeer Variante besitzt nur einen leichten Erdbeergeschmack.

Keine Kommentare:

Kommentar posten