Donnerstag, 8. September 2011

[Geblubber] Making of Bento Beutel

Nun gibt es das schon angekündigte und lang ersehnte Tutorial für den Bento Beutel zum selbermachen. :D Den ersten dieser Art habe ich der lieben Manu mit ins Wichtelpaket gelegt, der jetzt dritte durfte für die Fotos herhalten und ging an die süße Ekolabine. ;) Der Stoff stammt von einer tollen Händlerin von DaWanda - der dank mir jetzt ausverkauft ist. :P Trotzdem gibt es noch viele andere hübsche Stoffe dort oder auf Etsy. Übrigens braucht man für einen solchen Beutel, je nach Fortgeschrittenengrad, 2-3Stunden. ;)




Für einen solchen Beutel benötigt ihr zwei Sorten Stoff - einen hübschen für außen und einen schlichten innen und für die Kordel. :) Außerdem noch eine Kordel und natürlich Faden und Nähmaschine. ;)
Mein Bento-Beutel ist am Ende recht hoch, sodass auch gut zwei Boxen (und mehr) reinpassen, ihr könnt aber natürlich auch etwa 10cm (nach oben) weniger nehmen. Meine Naseba Naru Box (16x10x8,3cm) passt also problemlos auch zweimal rein. ;)

Ihr braucht zunächst zwei große Stoffstücke (innen und außen) in der Größe 35x55cm und zwei kleine Stoffstücke (für den Kordelzug) in der Größe 35x15cm. Am besten ihr bügelt sie auch nochmal, damit es nicht so knitterig ist. ;)




Innen und außen
Zunächst dreht ihr die beiden großen Stücke auf die linke Seite (also hübsches Muster nach unten) und faltet sie einmal in der Mitte (das längere Stück nach oben). Nun näht die beiden Seiten (also jeweils zweimal nähen pro Stück) der Stücke  zu (auf dem Bild habe ich die Naht verdeutlicht).




Nun faltet ihr die beiden Stücke so, dass ihr die Ecken nähen könnt. Dafür messt ihr etwa 6cm von der Nahtspitze ab und markiert sie euch, damit ihr es nachher auch wirklich trefft. ;) Auf dem zweiten Bild (der Boden der umgedrehten Tasche) seht ihr wie es nachher aussehen soll. Wer möchte kann die Ecke auch abschneiden, aber sie ist später eh nicht zu sehen.




Kordelschlaufe
Jetzt kommen wir zu den beiden kleinen Stücken. Schlagt die beiden Seiten und die obere Seite knapp um und vernäht sie wie auf dem Foto zu sehen.




Nun schlagt den oberen Teil nochmal um und vernäht ihn - das ist die Schlaufe für die Kordel! Achtet also darauf, dass sie nicht zu dünn wird und die Kordel locker zweimal durchpasst. ;)




Dann näht ihr die zwei kleinen Stücke zusammen! Dreht sie auf links und näht die Seiten aneinander.




Alles zusammen
So fertig ist das grobe, nun gehts ans zusammennähen! Steckt dafür alle Teile ineinander! Das innere und die Kordelschlaufe müssen dafür auf links gedreht sein, das äußere auf rechts (richtige Seite). Steckt dann das äußere ins innere und zwischen beiden die Kordelschlaufe (achtet auf die Fotos).




Steckt dann alles mit Nadeln ab und näht alle Teile zusammen. Achtet darauf, dass ihr die Nähte der Teile übereinander liegen habt. Und Vorsicht: Ihr müsst eine etwa 10cm große Lücke lassen, also näht nicht alles. ;)




Seid ihr fertig, müsst ihr nun die Tasche aus der Lücke herausziehen, "umdrehen"! Jetzt sieht die Tasche doch schon ganz gut aus und ihr seid fast fertig! :D




Nun nur noch vorsichtig die Lücke zunähen (und zwar bestenfalls so, dass man die Naht außen nicht sieht) und die Kordel durch die Schlaufe ziehen. Ich habe eine Kordel von etwa 220cm benutzt, diese muss dann einmal in der Mitte durchgeschnitten werden sodass zwei Kordelteile entstehen. Ich benutze zum einkordeln (:D) immer gerne eine lange Schere und klemme die Kordel vorsichtig dazwischen. Die Kordeln müssen dann seitenverkehrt reingesetzt werden (also eine Kordel in die eine Richtung, die andere Kordel in die andere - siehe Bilder).




Und FERTIG ist euer eigener selbstgemachter Bento Beutel! :D Anbei noch ein paar Bilder. ;)


Kommentare:

Nathy hat gesagt…

Interessante Idee, werde ich aufjedenfall ausprobieren..
muss nur noch einen hübschen Außenstoff besorgen. =3

melonpan hat gesagt…

wow sehr schön, die ist echt hübsch

Akai hat gesagt…

Woah :D sieht total schick aus! Ich glaube ich würd nen Tag für so einen Beutel brauchen ö_ö aber wenn ich mal nen schicken Stoff finde, versuch ichs auf jeden Fall.
Was die Mochi angeht hab ich einen neuen Plan xD ich will selber welche machen. Werd mir anfangs des Semesters irgendwo Klebreismehl besorgen und dann geht's los. *__* Das wird sicher voll cool!

Und ja mit den Transport hat alles bestens geklappt ^^ ein paar Nüsse sind zwar rumgekullert, aber ansonsten ging alles glatt. Es war soooo lecker *__* und auch viel zu schnell weg xD

lg Akai

Soi hat gesagt…

AWW !!! DEN WILL ICH AUCH !!! O_O !!! VERKUF MIA ! XDDDDDD

Kirschkuchen » Blog Archive » [Geblubber] Making of Bento Beutel | Nähen | Scoop.it hat gesagt…

[...] Kirschkuchen » Blog Archive » [Geblubber] Making of Bento Beutel Zunächst dreht ihr die beiden großen Stücke auf die linke Seite (also hübsches Muster nach unten) und faltet sie einmal in der Mitte (das längere Stück nach oben). Nun näht die beiden Seiten (also jeweils zweimal nähen pro ... Source: www.erdbeerkirsch.de [...]

Kommentar veröffentlichen