Montag, 10. Oktober 2011

[Rezept] Gyūdon

Gyūdon ist ein einfaches Gericht bestehend aus Rindfleisch (Gyū = Rind) und einer Schale Reis (don) mit eventuellen Gemüse oder Tsukemono als Beilagen. Zusätzlich kann man auch Gemüse, Ei, Frühlingszwiebeln etc. mit ins Topping aufnehmen.


Für zwei kleine Portionen:

  • 250g Reis (Klebreis)
  • 200g Rindfleisch (hachdünn)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200ml Dashi
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 2 EL Sake (optional Wasser)
  • 2 EL Mirin
  • Beni Shōga, Shichimi Tōgarashi, weißer Sesam
Zunächst kochen wir den Reis. Dafür müssen wir ihn erst waschen bis das Wasser relativ klar ist. Dann geben wir den Reis mit etwa 300ml Wasser in den Reiskocher bzw. kochen ihn in einem Topf bis das Wasser aufgesogen/ verdampft ist und lassen ihn noch etwa 10 Minuten ziehen.

Während dessen können wir schonmal die Zwiebel und das Fleisch in Streifen schneiden. Die geschnittene Zwiebel mit etwas Öl in der Pfanne anschwitzen, das Fleisch kurz kochen (bis es seine rote Farbe verliert).

Bei geringer Hitze nun die zusammengemischte Sauce aus Dashi, Sojasauce, Mirin und Sake sowie das Fleisch zu der Zwiebel in die Pfanne geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Den fertigen Reis auf eine oder mehrere Schüssel verteilen und leicht andrücken. Rindfleisch und Zwiebeln darüber geben. Je nach Geschmack mit Beni Shōga, Shichimi Tōgarashi und weißem Sesam garnieren. Bereit zum Genießen. (^3^)

Kommentare:

Lily hat gesagt…

Hallo!
Was ist denn mit dem Gewinnspiel? *gespannt guck*

Satsuki hat gesagt…

Die Auslosungen für das Gewinnspiel finden auf Erdbeerkirsch statt ;) Heute wurde Platz 3 veröffentlicht ^^

nicekitty hat gesagt…

hmm das stimmt rindfleisch muss man mögen^^ ich liebe den intensiven geschmack^^

Kommentar veröffentlichen