Sonntag, 13. Januar 2013

[Rezept] Superschoko-Cakepops

Huch der erste Post in diesem Jahr kommt reichlich spät - entschuldigt! (^___~) Dafür geht es gleich superschokoladig los mit einem leckerem Cakepop Rezept. <3 Diese habe ich Kätzchen zu Silvester mitgebracht und konnte dabei auch gleich einige (von ihr geschenkte) Weihnachtsgeschenke einweihen. (^___^) Aus dem Rezept habe ich etwa 10-15 Cakepops bekommen, das Originalrezept stammt von hier.


Für den Schokokuchen
- 250g Mehl
- 250g Butter (weich)
- 200g Zucker
- 4 Eier
- 1 TL Backpulver
- 50g Back-Kakao (Oder min. die doppelte Menge Trinkkakao!)
- eine Prise Salz

Für das Frosting
- 125g Frischkäse
- 100g Puderzucker (gesiebt)
- 50g Butter
- 25-50g Zartbitterschokolade

Für die Deko
- 400g Vollmilchkuvertüre
- Cakepop Stiele oder Holzspieße
- optional: rosa Kuvertüre (für den Cupcake Look)
- optional: diverse Streusel, Smarties, etc.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Wir beginnen mit dem Schokokuchen! Butter und Zucker cremig schlagen, dann nach und nach die Eier hinzugeben. Die restlichen Zutaten gesiebt zu der Maße fügen und rühren. In eine gefettete Kastenform geben und 40-45 Minuten backen.
 
Für das Frosting zunächst die Butter cremig schlagen und dann die geschmolzene (abgekühlte) Schokolade hinzugeben und mit den anderen Zutaten verrühren.

Den Kuchen mit der Hand zerbröseln (harte Krummen abschneiden) und unter das Frosting geben. Aus dieser Maße werden kleine Kugeln geformt und auf ein Backblech gelegt. Eventuell könnt ihr auch Cakepop-Former verwenden (dafür möglicherweise den Teig kurz in den Kühlschrank geben). Gebt sie am besten für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank, dann lassen sie sich besser verarbeiten.

Nun die Kuvertüre klein hacken und in einem Wasserbad schmelzen. Die Cakepops auf Stiele (oder alternativ Holzspieße) stecken und vorsichtig in die Kuvertüre tauchen. Möglichst viel Kuvertüre durch drehende Bewegungen "abstreifen". Fertig getauchte Cakepops noch im feuchten Zustand dekorieren und vorsichtig in ein Glas zum austrocknen stellen. Für Cakepops im Cupcake-Stil die fertigen Cakepops noch einmal nach dem trocknen (der Vollmilchglasur) zur Hälfte in rosa Kuvertüre tauchen und dann dekorieren.

Die fertigen Cakepops lassen sich dann noch schön in Cellophan Tüten oder zugeschnittener Folie einpacken und verschenken! (^___^)


Cakepops sind wirklich tolle Mitbringsel und einfach lecker. <3 Wer möchte, kann sich auch noch kreativ austoben! Ich hab mich zum Beispiel für Rußmännchen Cakepops entschieden (in Vollmilch, weil Zartbitter nicht so lecker ist XD). (^___^) Dafür habe ich mit Schokolade einfach noch ein paar Wackelaugen auf die Streusel geklebt (ich habe leider keine Zuckeraugen bekommen).

Kommentare:

Akai hat gesagt…

Das sieht ja lecker aus :)
kommt zu meinen Rezeptelesezeichnen
und wird demnächst mal umgesetzt *___* so niedlich.

sunochan hat gesagt…

bezüglich der wackelaugen bin ich etwas skeptisch öö aber ich probier das auch gern mal aus ^.^

Schoko Kuchen hat gesagt…

Oh wie lecker, die sehen wirklich traumhaft aus! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

shirousagi hat gesagt…

die cakepops sehen ja zum anbeißen aus *______* die muss ich dieses jahr unbedingt auch machen XD letztes jahr war ja bei mir ziemlich backflaute .__.

Kyoungmi hat gesagt…

Hallo Satsuki,
die Rußmännchen sehen sehr schön aus. Die sind dir auf jeden Fall gelungen :)
Viele Grüße
Miya

Kommentar veröffentlichen