Freitag, 10. Januar 2014

[Making of] Weihnachten mit Hama Perlen

Aus einem Adobento Beitrag von mir~
Hama Perlen, auch Bügelperlen genannt, sind kleine Kunststoffperlen, die unter Hitzeeinwirkung schmelzen. Aktuell sind diese sehr beliebt und man findet immer mal wieder süße Ideen mit ihnen. Heute zeige ich euch ein paar weihnachtliche Dekorationen. Alles, was ihr dafür braucht, sind Bügelperlen, eine Steckplatte, Backpapier zum drauflegen und ein Bügeleisen, um die Perlen zum schmelzen zu bringen.

Mini Box in Sternform


Für diese Sternenbox braucht ihr nur gelbe Bügelperlen. Erstellt daraus jeweils zwei ausgefüllte Sterne und fünf Sternenumrandungen (mehr oder weniger - je nachdem wie hoch ihr die Box haben möchtet). Bügelt die Perlen dann vorsichtig, indem ihr ein Stück Backpapier zwischen die Perlen und das Bügeleisen legt. Zum Schluss müsst ihr nur noch die einzelnen Sterne übereinander kleben, eine Kleinigkeit (hier: Praline) hineingeben und eventuell noch mit einem Band dekorieren.

Schneeflocken Untersetzer


Dieser Schneeflocken Untersetzer lässt sich auch gut als Anhänger verwenden. Ihr benötigt für ihn nur weiße Perlen, die ihr wieder nach dem unten stehenden Template legt und dann bügelt.


3D Tannenbaum


Für all diejenigen unter euch, die keinen richtigen Tannenbaum haben, ist dieser kleine 3D Tannenbaum vielleicht eine süße Alternative. Auch sonst eignet er sich super als Deko zum hinstellen. Hier braucht ihr verschiedenenfarbige Perlen und müsst darauf achten, dass einmal unten und einmal oben eine halbe Reihe der Perlen frei bleibt. Wie ihr außerdem erkennen könnt, braucht ihr zwei Hälften, um den Baum zu erstellen.


Zuckersüße Anhänger


Außerdem lassen sich Hama Perlen auch wunderbar zu zuckersüßen, kleinen Anhängern verarbeiten! Diese sind ganz vielseitig einsetzbar - zum Beispiel als Deko für den Adventskranz oder Tannenbaum oder aber auch an selbstgemachten Geschenken. Den Motiven sind keine Grenzen gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten