Montag, 10. Januar 2011

Making of California Rolls

Heute zeige ich euch wie ihr euch ganz leicht selber leckere California Rolls machen könnt! :) Die California Roll ist übrigens eine spezielle Sushi-Art, bei der das Nori-Blatt nach innen gerollt wird und der Reis somit außen liegt. Dieser wird dann mit Sesam oder Kaviar bestreut.

Was ihr dazu benötigt:
- fertigen Reis (zur Erstellung siehe hier)
- etwas Wasabi (Meerretich-Paste)
- Nori-Blätter (Algenblätter)
- Füllungen (beispielsweise Gemüse wie Rettich und Gurke, Surimi, Thunfisch-Paste*...)
- bissel  gerösteten Sesam

Vorbereitung
Habt ihr den Reis fertig und den Sesam etwas angerötstet (nur kurz in die Pfanne schmeißen), müsst ihr nur noch an die Füllung. Das heißt also entweder Gemüse und/ oder Fisch in Streifen schneiden oder beispielsweise eine Thunfisch-Paste (s.u.) erstellen. Dann solltet ihr im Sinne der Reinheit eine Bambusmatte (oder ähnliches) mit Frischhaltefolie umwickeln. Nun könnt ihr schon fast loslegen, wenn alles bereit liegt~


Stufe 1: Reis und Sesam
Legt nun ein Nori-Blatt auf eure Matte und bestreicht es dünn mit dem Reis (leicht andrücken). Damit dieser nicht so klebt, könnt ihr eure Hände auch mit etwas Wasser befeuchten und ihn dann verteilen. Bestreut ihn nun etwas mit dem Sesam. Nun dreht das Ganze vorsichtig um, sodass die Nori-Seite oben liegt.


Stufe 2: Füllung
Jetzt kommt noch der einfachste Teil. ;) Denn das ist der Zeitpunkt an dem eure Füllung ins Spiel kommt! Einfach die gewünschte Füllung in die Mitte des Nori-Blattes legen und voilá~


Stufe 3: Rollen!
Der fiese Teil des Ganzen. :D Nun müsst ihr euer Sushi nämlich mit Hilfe eurer Matte zu einer Rolle formen. Das mag anfangs nicht ganz so leicht gelingen, ist aber Übungssache! Fang am besten an einer Seite an und rollt dann langsam weiter. Achtet aber darauf, dass die Rolle nicht zu locker wird! Habt ihr die Rolle vor euch liegen, drückt ihr am besten nochmal richtig schön zu, damit auch alles hält. Ich empfehle sowieso die eckigen Rolls, da diese einfacher sind. Drückt also vier Seiten eurer Rolle fest indem ihr Druck mit eurer Matte ausübt.


Stufe 4: Schneiden und Genießen
Habt ihr eure (eckige) Rolle fertig, muss sie nur noch geschnitten werden (oder ihr esst sie einfach am Stück *lach*). Nehmt dafür ein scharfes Messer und taucht dieses nach jedem Schnitt in etwas mit Essig versetztem Wasser. Die Stücke sollten so um die 2cm dick sein. Nur noch servieren und genießen! *wieder Hunger bekommen hat*



(die vorderen California Rolls sind übrigens zu locker gerollt worden, wie man sieht ;))


* Für die Thunfisch-Paste eine Dose Thunfisch (in Sonnenblumenöl, aber abgetropft), 4EL Mayonnaise und etwas Wasabi (ein bis zwei “Tropfen” Paste) miteinander vermischen.

Kommentare:

Nani hat gesagt…

PS: Die California Rolls sehen toll aus, ich liebe Sushi!!! :)

Nani hat gesagt…

Huhu Süße!

Hab dich getaggt...
http://blog.hibbyaloha.de/2011/01/tag-whats-in-my-bag.html

:)

Liebe Grüße
Nani

Trauerweide hat gesagt…

Hallöchen ^^

Zunächst muss ich Nani zustimme: Die California Rolls sehen wirklich sehr schmackhaft aus *-* Habe aber noch nie Sushi gegessen - muss das unbedingt mal machen xD"

So... nun aber zu deinen Kommentar ^^
Zunächst freue ich mich natürlich, dass du mir ein Kommi geschrieben hast und ich kann dich "erleichtern": Natürlich kann man noch mit einsteigen :D
Du kannst jederzeit ein- und aussteigen, also herrscht kein "Zwang".
Das aktuelle Wochenthema ist, wie du es selber erwähnt hast, "Nostalgie" ^^ Ihr habt bis zum 17. Januar Zeit, dieses Thema zu bearbeiten, oder du wendest dich erst im Laufe des Januars dem Thema zu und sendest mir die Adresse zum Beitrag nachträglich.
( Eintrag zum aktuellen Thema: http://baumgefluester.blogspot.com/2011/01/dgnw-0252-aber-damals.html )

In der ersten Woche hatten wir das Thema "Glücksbringer / Glückssymbole", welches heute erst "ausläuft", weil ich durch unglücklicher Organisation meinerseits es nicht pünktlich letzten Montag online bringen konnte XD"""
( Eintrag zum Thema, welches letzte Woche aktuell war: http://baumgefluester.blogspot.com/2011/01/dgnw-0152-mit-gluck-ins-neue-jahr.html )

Solltest du noch Fragen haben oder wenn etwas unklar sein sollte, dann kannst du dich natürlich immer per Kommentar oder eMail bei mir melden ;)

Ich wünsche noch einen angenehmen Abend!
Ich hinterlasse viele, ganz viele Grüße!
~Trauerweide

Thebeautifulsideoflife hat gesagt…

toll! ich liebe sushi!!!

Chrissi/Blacky hat gesagt…

Oh wie toll, danke für das Rezept!
Sehen wirklich lecker aus die California Rolls! Ich hab bisher nur die normalen Makis ausprobiert, da ich nie recht wusste, wie ich bei den Californias vorgehen soll weil man die ja umdrehen muss. Dachte immer, der Reis würde nicht richtig kleben bleiben... Werde das in jedem Fall ausprobieren! ^^

Kommentar veröffentlichen