Sonntag, 24. März 2013

[Rezept] Pfirsich Quark Torte

Für den Geburtstag meiner Mama habe ich dieses Jahr eine leckere Pfirsich Quark Torte gemacht. Sie war wirklich erfrischend und kam bei allen gut an. Außerdem ist sie auch schnell und einfach gemacht. (^___^)


Zutaten

Für den Boden
  • 125g Mehl
  • 75g Butter
  • 75g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Zum belegen: 1 Dose Pfirsiche
Für die Creme
  • 500g Quark
  • 400ml Sahne
  • 1 Päckchen Gelatinepulver
  • Zucker nach Geschmack (um die 3 EL)
Für den Fruchtspiegel (+ Deko)
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 Päckchen Gelatinepulver
Zubereitung

Wir beginnen mit dem Boden, der schnell gemacht ist. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann einzeln die Eier unterrühren. In diese Mischung schrittweise das Mehl, Backpulver und Salz hinzugeben. Den fertigen Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Springform (26cm) geben und glatt streichen. In dem auf 200° vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten (je nach Stärke eures Ofens) goldbraun backen und dann gut auskühlen lassen (zunächst in der Form, dann auf dem Kuchengitter).

Eine Dose Pfirsiche gut abtropfen lassen, die Pfirsiche gegebenenfalls mit Küchenpapier abtupfen. Den Boden nun wieder in die (saubere) Springform legen oder einen Tortenring anlegen. Die Pfirsiche in Scheiben schneiden und mit diesen den Boden belegen. Übrig gebliebene Pfirsichscheiben können für den Fruchtspiegel verwendet werden.

Für die Creme den Quark gut mit der flüssigen Sahne vermengen und nach Geschmack Zucker hinzugeben (bei mir: 3 EL). Das Gelatinepulver (ich habe sicherheitshalber 1 1/2 Pakete genommen) ganz der Anleitung nach anrühren und quellen lassen. Auf kleiner Flamme erwärmen bis die Gelatine sich aufgelöst hat, dann löffelweise die Quark Sahne Masse hinzugeben und gut verrühren. Nach etwa der Hälfte kann man Gelatine und Quark Sahne Masse komplett vermischen. Die fertige Masse wird nun vorsichtig über die Pfirsichscheiben (auf dem Boden der Torte) gestrichen und im Kühlschrank kalt gestellt. Bis die Masse hart ist dauert es mindestens 2-3 Stunden.

Der Fruchtspiegel ist schnell gemacht. Von der Dose Pfirsiche solltet ihr 2-3 Hälften zur Deko über behalten. Die restlichen Pfirsichhälften werden in einem Mixer gut püriert. Mit der Gelatine wird wie bei der Creme verfahren: Anrühren, quellen lassen, dann langsam mit dem Pfirsichpüree vermengen und auf die Quarkcreme geben. Ebenfalls für mehrere Stunden kalt stellen.

Bei der Deko könnt ihr euch austoben! Ich habe die übrigen Pfirsichhälften in Scheiben geschnitten und auf dem Fruchtspiegel verteilt. Auch Sahnetupfen habe ich benutzt (leider hatte ich nur die fertige Sprühsahne und die verläuft nach kurzer Zeit, deswegen auch zwei "verschieden" dekorierte Torten). Ein Schriftzug aus Schokolade durfte beim Geburtstagskind natürlich auch nicht fehlen. (^3^)


Kommentare:

melonpan hat gesagt…

Die sieht echt lecker und suuuuper aus, da würde ich jetzt auch gerne ein Stück von ab haben .-) Dir und deiner Familie Frohe Ostern
Gruß melonpan

Danii hat gesagt…

Die Torte sieht ja richtig zum Reinbeißen aus. Ich finde es sehr interessant, dass Du mit flüssiger Sahne arbeitest. Ich kannte es bisher nur, dass man geschlagene Sahne unter den Quark zieht. Man lernt eben nie aus.
Viele Grüße Danii

Lolitazauber - It's a lolita story! hat gesagt…

die torte sieht total lecker aus :D

Shiranui hat gesagt…

Den hab ich heute auch gemacht =D Scheint auch super gut Anzukommen danke für das tolle Rezept ^^

Hier mein Versuch:
https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/q71/s720x720/1551714_594885390579189_498967725_n.jpg

Kommentar veröffentlichen