Dienstag, 4. März 2014

[Rezept] Tōfu no kinoko ankake (豆腐のきのこあんかけ )

Heute möchte ich euch ein einfaches, leckeres Tōfu-Gericht vorstellen: Tōfu no kinoko ankake. Wie ihr am Namen sehen könnt, handelt es sich dabei um ein japanisches Gericht, das übersetzt in etwa so viel wie "Tōfu und Pilze mit Ankake-Soße" bedeutet. Ankake ist eine dickflüssige, süß-salzige Soße.
(Btw: Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, ob ich "Soße" oder "Sauce" schreiben soll XD.)


Zutaten für zwei große Portionen:
  • ein Block Tōfu
  • Pilze: Enoki, Shimeji, Shiitake (Menge nach Wahl)
  • 300ml Dashi Brühe
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Mirin
  • 1/2 TL Zucker
  • Stärke zum andicken
  • Frühlingszwiebel zum garnieren
Ich habe etwa ein Drittel Shimeji (die gibt es in so "Blöcken"), 1/3 Enoki und eine Handvoll Shiitake verwendet. Wascht zuerst alle Pilze und schneidet sie dann in mundgerechte Stücke. Gebt dann alle Pilze und die Gewürze (Dashi, Sojasoße, Mirin, Zucker) in einen Topf und erhitzt diese. Denkt daran die Enoki etwas später hinzuzugeben, da sie nicht so lange brauchen zum gar werden, wie die anderen Pilze. Bringt es zum köcheln und dickt dann die Mischung mit ein wenig in Wasser gelöste Stärke an. Teilt den Tōfu nun in acht gleichgroße Stücke und gebt ihn zu der Mischung in den Topf. Lasst es so lange köcheln, bis eine braune Mischung entsteht, die an dem Tōfu haften bleibt. Gebt dann den Tōfu in eine Schüssel und die Pilze sowie die Soße darüber. Mit klein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Übrigens: Das Gericht macht sich auf einer Schüssel Reis auch gut als Donburi! (^___^)


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich liebe Tofu und dieses Rezept klingt wirklich gut! Ich werds demnächst mal ausprobieren .. :)
LG

Kommentar posten