Freitag, 3. November 2017

[Review] Sweets & Treats Low Carb

Es geht weiter mit meiner kleinen Low Carb Bücherreihe. (^___~) Dieses Mal mit der süßen Variante! Da war ich ja sehr gespannt, wie sich das Konzept bei Süßwaren & Co durchsetzen lässt. Sweets & Treats Low Carb sollte mich aufklären.



Sweets & Treats Low Carb

Kochbuch, 9,99 €

Hardcover, 96 Seiten
Erschienen: Oktober 2017
Sprache: Deutsch
Gewicht: 305g
Maße: 15,4 x 1,2 x 21,6cm
ISBN: 978-3-7423-0456-8


mvgverlag | Leseprobe
Wer sich Low Carb ernährt, verzichtet sowohl auf Mehl aus Getreide als auch auf Zucker und somit auf viele Leckereien wie Torten, süßes Gebäck und schokoladige Snacks. Doch Letzteres ist gar nicht nötig! Dass man auch im Rahmen der kohlenhydratreduzierten Ernährung herzhaft schlemmen und genießen kann, zeigt Melanie Kleimann in diesem Buch.
Sie erklärt, worauf man bei der Low-Carb-Ernährung achten muss, welche Alternativen es zu den gängigen kohlenhydratreichen Backzutaten gibt, und zeigt in 41 fantastischen Rezepten, wie man diese verwendet. Bei ihrer Auswahl an Sweets & Treats ist von Chia-Power-Cookies über Salted-Double-Chocolate-Eis bis zu einer köstlichen Buttermilch-Mango-Torte für jeden Geschmack und alle Jahreszeiten etwas dabei. Ein besonderes Highlight sind die leckeren Weihnachtsrezepte wie die gebrannten Mandel-Cupcakes oder die Vanille-Kokos-Kugeln.
Alle Rezepte wurden von der Autorin selbst entwickelt und mit wunderschönen Bildern versehen.

Erster Eindruck

Sweets & Treats Low Carb ist ein relativ kleines, aber stabiles Kochbuch (etwa DIN A5). Das rot-schwarze Design ist wirklich sehr schick gemacht und führt durchs ganze Buch. Allgemein ist fast jede Doppelseite mit einem sehr ansprechendem Bild versehen, was gleich Lust aufs Blättern und Naschen macht. Der Aufbau der Rezepte ist sehr übersichtlich gestaltet und nahezu identisch. Auf der linken Seite befinden sich die Portionsanzahl, evtl. benötigtes Zubehör, die Zutaten sowie die Anleitung. Außerdem gibt es stets Angaben zu den Nährwerten. Auf der rechten Seite befindet sich ein köstliches Bild zum Rezept.


Inhalt

Nach einer kleinen Einleitung ist das Buch in vier Kapitel unterteilt: Kuchen & Torten, Kekse & Gebäck, Andere Köstlichkeiten und Weihnachten. Die Einleitung besteht aus Informationen zur Autorin, Informationen zum Thema Low Carb sowie einer Übersicht zu den Sonderzutaten. Und davon gibt es leider eine Menge! So köstlich die Rezepte auch aussehen, so schwierig finde ich es mit so vielen verschiedenen und nicht billigen Sonderzutaten zu arbeiten. Ansonsten machen die Rezepte jedoch einen abwechslungsreichen Eindruck. Gerade das Kapitel "Weihnachten" passt jetzt natürlich gut in die Weihnachtszeit.


Fazit

Ich war sehr gespannt auf die kohlenhydratarmen Naschereien und wurde auf den ersten Blick auch nicht enttäuscht. Die Bilder sehen alle fabelhaft aus und machen sofort Lust auf mehr! (^___^) Allerdings dämpfen die Sonderzutaten doch ein wenig die Freude. Denn alleine Zucker wird stets durch Xylit ersetzt. Ich hätte mir da mehr Alternativen in Form von Reduzierungen, natürlichem Zucker o.ä. gewünscht. Zumal die speziellen Zutaten nicht nur nicht billig, sondern auch teilweise schwer bekömmlich sind. Wem das nichts ausmacht, der kann mit Sweets & Treats Low Carb sicherlich ein paar Experimente machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten