Samstag, 24. Dezember 2016

[Rezepte] Weihnachts-Geschenkkorb 2016

Hui auch dieses Jahr sollte es einen kleinen Geschenkkorb zu Weihnachten geben! (^3^) Da ich leider vor Weihnachten noch eine Menge zu tun hatte, mussten es viele schnelle Dingelchen sein. So habe ich mich für einige altbewerte Sachen und einige neue und teils gut vorzubereitende Dinge entschieden! (^___^)


Enthalten waren diesmal an selbstgemachten Dingen Zucker Zimt Brezel, Bratapfel Likör, Schoko Marshmallows, Grapefruit Marmelade und Walnuss Toffee. Die Rezepte für Zucker Zimt Brezel und Marshmallows (für die Schoko Variante einfach nach Belieben 1-2 EL Kakao hinzufügen) hatte ich bereits vorgestellt. Die anderen folgen nun! <3 Mein Liebling diesmal ist übrigens das Walnuss Toffee! (^___~)

Bratapfel Likör - ca. 1l

  • ca. 500g Äpfel
  • 150g Zucker (gern auch etwas braunen Zucker hinzumischen)
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • Zitronenschale von einer Bio Zitrone
  • 0,8l Wodka oder Rum (ich habe gemischt)
- Dieses Rezept nach Mamas Rezepte lässt sich gut vorbereiten und sollte tatsächlich sogar einige Woche vor dem Verschenken angesetzt werden! -

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Mit etwas Zucker bestreuen und zusammen mit den Zimtstangen und dem Sternanis in eine Auflaufform geben. Etwa 15 Minuten im Ofen backen und anschließend abkühlen lassen.

Währenddessen den Zucker mit etwas Wasser (ca. 100ml) im Topf auf dem Herd auflösen, aber nicht karamellisieren lassen.

Zuckerwasser mit ausgekratztem Vanillemark und Zitronenschale in ein großes Einmachglas oder sonstigen luftdicht verschließbaren Behälter geben. Die Äpfel samt Saft und Gewürzen hinzugeben und mit dem Alkohol übergießen. Verschließen und mindestens eine, besser zwei Wochen im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischendurch immer mal ein bisschen schütteln.

Den Likör nun nach Wunsch ordentlich abseihen - also durch ein Tuch oder sehr feines Sieb geben. Anschließend nach Geschmack noch ein wenig verdünnen oder gleich in feine Flaschen füllen! So kann er gleich verschenkt werden. Ihr könnt ihn aber auch noch weitere 2-3 Wochen ziehen lassen - je länger, desto intensiver der Geschmack.

Grapefruit Marmelade - ca. 1l

  • 4 Grapefruits (rosa)
  • 1l Grapefruit Saft (Direktsaft)
  • 1 Vanilleschote
  • Gelierzucker 
- Dieses Rezept nach Essen und Trinken lässt sich gut vorbereiten und hält sich anschließend locker ein paar Monate! -
 
Grapefruits sorgfältig schälen und kleine Filets herausschneiden. Darauf achten, dass sich keine Haut mehr an ihnen befindet! Anschließend in grobe Stücke schneiden.

Die kleinen Filetstücke mit dem Direktsaft, dem Mark der ausgekratzten Vanilleschote  und dem Gelierzucker in einen Topf geben. Unter Rühren sprudelnd aufkochen und dann noch einige Minuten köcheln lassen.

Eine Gelierprobe machen - etwas von der Masse auf einen Teller geben und schauen, ob sie fest wird. Zum Schluss vorsichtig in mit heißem Wasser ausgespülte Einmachgläser geben! Den Deckel schließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Walnuss (Schoko) Toffee - ca. 3/4 Blech

  • 250g Butter 
  • 225g Zucker 
  • 200g Zartbitter-Schokolade
  • 150g Walnüsse
  • 1 Pck. Vanillezucker
- Das Rezept wurde von Just Bento inspiriert und sollte aber frisch hergestellt werden. -  

Walnusshälften ein wenig zerkleinern und auf ein Blech verteilen. Ein paar Hälften mit einem Mörser zerbröseln oder Messer klein hacken.

Butter mit Zucker und Vanillezucker in einen gut beschichteten Topf geben. Auf mittlerer Hitze schmelzen - dabei stets mit einem Holzlöffel umrühren. Wenn die Butter geschmolzen ist, ist Achtung geboten! Etwa 10 Minuten kontinuierlich rühren, bis die Masse goldbraun geworden ist. Dann vorsichtig über die Walnüsse gießen und abkühlen lassen.

Schokolade klein hacken und in einem Wasserbad schmelzen. Über die abgekühlte Toffee-Masse geben und mit den kleinen Walnuss-Stücken (/Pulver) bestreuen. Gut auskühlen lassen (schneller gehts im Kühlschrank) und dann in kleine Stücke schneiden.

1 Kommentar:

Plüschträume ~handmade with love~ Niedliches, Ausgefallenes und Selbstgemachtes hat gesagt…

Die Rezepte klingen wirklich toll, werde ich nächstes Jahr sicherlich mal ausprobieren!

Kommentar posten