Donnerstag, 21. September 2017

[Review] Vegetarisch Low-Carb - Die 50 besten Rezepte

Wie versprochen komme ich heute zum zweiten Low Carb Kochbuch! Nummer 1 war Low-Carb-Rezepte für das Abendessen. Das neue Buch ist jedoch rein vegetarisch. Obwohl ich gerne mal (zufällig) vegetarisch esse, ist das doch auch neu für mich. Und Low Carb koche ich ja auch nicht so oft. Daher bin ich sehr auf die Rezepte gespannt! (^3^)



Vegetarisch Low-Carb -
Die 50 besten Gerichte 


Taschenbuch, 9,99 €

Softcover, 96 Seiten
Erschienen: September 2017

Gewicht: 274g
Maße: 17,1 x 1 x 23,8cm

ISBN: 978-3-7423-0364-6
 
mvgverlag | Leseprobe
Low-Carb geht auch ohne Fleisch und Fisch!
Dass es auch für Vegetarier spielend leicht möglich ist, sich Low-Carb zu ernähren, zeigt dieses Kochbuch mit 50 abwechslungsreichen Rezepten. Neben viel Gemüse stehen auch Proteinlieferanten wie Eier, Hülsenfrüchte und Milchprodukte auf dem Speiseplan. Zum Frühstück gibt es pochierte Eier mit Kräuterjoghurt-Soße, mittags einen Auberginen-Auflauf mit Tomaten, Parmesan und Mozzarella und als kleinen Snack zwischendurch ein Zucchini-Melonen-Carpaccio mit Schafskäse. So macht die Low-Carb-Ernährung auch Vegetariern Spaß!

Erster Eindruck

Design und Größe des neuen vegetarischen Kochbuchs sind fast vollkommen identisch. Das scheint typisch für die EatSmarter! Reihe. Im Grunde passt es so gut ins Bücherregal, ist aber leider nicht so stabil. Der Aufbau der Rezepte ist ebenfalls nahezu immer identisch: Auf der linken Seite gibt es den Namen, Angaben zu Nährwerten und Zeit, Zutaten und die Zubereitungsanleitung. Die Kohlenhydrate werden dabei groß oben rechts eingeblendet. Auf der rechten Seite findet man ein ansprechendes Bild - leider nicht immer im Großformat. Manchmal gibt es außerdem noch kleine Zusatzinformationen und extra Tipps.



Inhalt

Auch bei den Informationen zu Beginn hat man sich an Low-Carb-Rezepte für das Abendessen orientiert. Bis auf einen vegetarischen Bereich und die Auflistung der Low Carb Lebensmittel sind sie identisch. Dafür gibt es aber 50 neue Rezepte! Diese sind diesmal nach Frühstück, Hauptgerichte und Snacks unterteilt. Klingt schon gut oder? Ihr findet also leckere Kleinigkeiten wie Sesam-Quark-Brötchen, Pilz-Omelett-Röllchen und Ziegenkäse-Soufflés. Dann gibt es aber noch Hauptspeisen wie Möhren-Kohlrabi-Gratin, Tofu-Buletten und Harzer Käsesalat. Eine bunte, abwechlungsreiche Mischung also! Anstelle von Fisch und Fleisch werden Eier, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Pilze und Gemüse verwendet.



Fazit 

Alles in allem finde ich auch dieses Kochbuch wieder sehr ansprechend. Es bietet viele leckere und abwechlungsreiche Rezepte sowohl für Low Carb als auch für Fans der vegetarischen Küche. Dabei ist es aber so gut beschrieben, dass auch Anfänger dieser Küchen auf den Geschmack kommen können. Für mich ist es mal eine gesunde Alternative zur sonstigen Ernährung! Was ist mit euch? Mögt ihr vegetarische Gerichte?

Keine Kommentare:

Kommentar posten