Montag, 5. Mai 2014

[Rezept] Grüner oder roter Smoothie

Grüne Smoothies liegen voll im Trend und werden als wahre "Vitaminbomben" bezeichnet. Dabei ist er wirklich schnell und einfach zuzubereiten und auch als "Diätbegleiter" sehr erfolgreich. Denn gerade in grünen Pflanzen befinden sich sehr viele Aminosäuren, Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und Antioxidantien - und eben kein Fruchtzucker wie in Früchten. Außerdem enthält ein Green Smoothie viele Ballaststoffe, die eine Gewichtsabnahme unterstützen. Dennoch gehören zu einem "Green Smoothie" auch Früchte, denn ein bisschen Süße darf einfach nicht fehlen. (^___~) Das Verhältnis beträgt etwa 1:1, ein Teil Gemüse und ein Teil Obst also. Durch das Mixen werden übrigens auch die Zellulosewände der Pflanzen aufgebrochen, wodurch er leicht bekömmlich und gut zu verdauen ist. Dennoch: Zu viel des Guten kann ungesund sein, da zu viel Oxalsäure und Fruchtzucker schädlich sein kann. Ein Smoothie lässt sich trotzdem wunderbar vorher zubereiten und mitnehmen und dient so als gesunde Zwischenmahlzeit.


Mein heutiges Rezept ist schon mal eine gute Anregung für die kommende Beerenzeit - denn auch saisonal und regionales Einkaufen liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch billiger und gesünder. Wer allerdings keinen Grünen Smoothie trinken möchte, kann den Salat auch weglassen, denn auch ohne schmeckt der Rote Smoothie sehr gut. Mischt man allerdings alle Zutaten gleich zusammen, wird der Smoothie nicht wirklich grün, sondern eher bräunlich (wie im Foto das hintere Glas) - ein typisches Problem bei Beeren, da diese oftmals eine starke Farbe haben. Für Fotos und Gäste also vielleicht eher einen Schicht-Smoothie herstellen (wie im Foto das vordere Glas). (^___~)

Zutaten für 3-4 große Gläser

  • 200g Feldsalat
  • 2 Pfirsiche (+ Saft, wenn aus der Dose)
  • eine Handvoll Erdbeeren
  • eine Handvoll Himbeeren
  • ein Glas Wasser
Einfach alles zusammenmixen für einen "bräunlichen Smoothie" *haha* oder Obst und Gemüse getrennt mixen und schichten. (^___~) Ein wenig Flüssigkeit ist wichtig, damit der Mixer was zum Arbeiten hat.


1 Kommentar:

Shiranui hat gesagt…

Klingt Lecker ö.ö Muss ich demnächst unbedingt mal Ausprobieren.

Kommentar posten